Vorbeugung von Krampfadern

gesunde Beine und Vorbeugung von Krampfadern

Präventive Maßnahmen können darauf abzielen, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern oder das Fortschreiten des pathologischen Prozesses zu hemmen.

Im Anfangsstadium der Krankheit sollten Sie keine Kompressionswäsche, elastische Strümpfe oder nur enge Socken bevorzugen, die nach dem Tragen Spuren auf der Haut hinterlassen. Die Verwendung von Kompression ist nur wirksam, um eine Verschlimmerung des Problems zu verhindern, und wenn sie nicht vorhanden ist, kann die Kompression den Mechanismus der Entstehung der Krankheit auslösen, indem sie die Blutgefäße zusammendrückt und den Blutfluss in ihnen stört.

Um dieses Problem zu vermeiden, müssen die folgenden Regeln befolgt werden:

  1. Gewichtskontrolle;
  2. Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  3. Regelmäßige Gymnastik (Joggen, Laufen);
  4. Vermeidung schwerer körperlicher Arbeit;
  5. Vorbeugung von Verstopfung und Normalisierung der Verdauung.

4 Richtungen zur Vorbeugung von Krampfadern

Wenn sich der pathologische Prozess von Krampfadern bereits gebildet hat, müssen mehrere Regeln beachtet werden, um einen Rückfall zu verhindern, das Fortschreiten der Krankheit zu hemmen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern:

Gymnastik

Gymnastik am Morgen nach dem Aufwachen, vor dem Aufstehen, müssen Sie Ihre Beine auf den bevorstehenden Stress vorbereiten. Im Bett liegend, müssen Sie die Beine beugen, strecken und kreisen lassen sowie die Übung "Fahrrad" machen. Die letzte Übung kann mit zwei Beinen gleichzeitig oder abwechselnd ausgeführt werden. Übungen sollten 2 mal täglich für 5-10 Minuten durchgeführt werden, um Schwellungen zu lindern und den Blutabfluss zu verbessern.

Stellen Sie sich nach dem Aufstehen aus dem Bett auf die Zehen, so dass die Fersen mindestens 2 cm über dem Boden stehen und danach stark abfallen. Lifts werden 60 Mal in einem Ansatz durchgeführt, vorzugsweise bis zu 5 Mal am Tag.

Bei jeder Gelegenheit, sich hinzulegen, müssen Sie dies für das nächste Aufwärmen der Beine nutzen. Heben Sie in horizontaler Position 1 Bein an und schütteln Sie es im entspannten Zustand kräftig. Wiederholen Sie das gleiche mit 2 Beinen. Die Übung wird 10-20 Mal, mehrmals täglich, durchgeführt. So oft es geht.

Kleidung

Von Kleidung, elastischer Unterwäsche - Kniestrümpfe, Strümpfe, Strumpfhosen oder elastische Binden müssen im Bett liegend getragen werden, bevor eine aufrechte Position eingenommen wird. Bandagen sollten überlappt werden, beginnend am Fuß und nach oben. Die Kompression (Anspannung) der Beine mit einem elastischen Material komprimiert und verringert den Durchmesser der oberflächlichen Venen, wodurch ihre weitere Ausdehnung verhindert wird, verhindert ein Reflux, wodurch der venöse Abfluss und die Lymphdrainage normalisiert werden, wodurch die Entwicklung von Ödemen verhindert wird.

Kleidung sollte wie Schuhe bequem sein - den Körper nicht spannen oder einklemmen. Auf enge Jeans, enge Gürtel und Nylonstrümpfe solltest du verzichten. Capron erhöht die Schweißbildung der Haut und verursacht Juckreiz. Bei häufigem Kratzen besteht die Gefahr einer Infektion und daher kann sich eine Venenentzündung bilden - eine der Komplikationen von Krampfadern.

Die Absätze der Schuhe sind nicht höher als 3-4 cm, wenn Sie Plattfüße haben, vergessen Sie nicht die Einlegesohlen-Riststützen.

Entspannung

Urlaubsliebhaber müssen reisen, um zu wissen, dass problematische Venen sehr empfindlich auf Klimaveränderungen und Änderungen des Luftdrucks reagieren. Wenn Sie sich also für eine Unterkunft entscheiden, müssen Sie eine Region mit einem identischen Klima wie in Ihrer Heimatstadt wählen.

Die beste Erholung für die Blutgefäße in den Beinen ist das Gehen. Beim Gehen werden verschiedene Muskelgruppen abwechselnd angespannt und entspannt, in Verbindung damit wird die Durchblutung für die schnelle Versorgung des arbeitenden Gewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen erhöht. Gehen ist daher nicht nur die Vorbeugung von Venenstauung, sondern auch die Stärkung der Venenwand durch Wiederherstellung ihrer Elastizität. Aus diesem Grund ist es notwendig, regelmäßig kleine Spaziergänge vor dem Schlafengehen als Ruhepause zu organisieren.

Essen

Essen Sie nicht oder minimieren Sie die Aufnahme der folgenden Lebensmittel:

  • fettig;
  • Süss;
  • Mehl.

Stoffe, die zur Erweiterung der Venenwände führen:

  • Marinaden;
  • Gelees;
  • Dosen Essen;
  • reichhaltige Fleischbrühen;
  • geräuchertes Fleisch.

Flüssigkeiten:

  • Koffein ist ein starkes Stimulans, das die Herzfunktion beeinflusst, indem es die Herzfrequenz und das Herzzeitvolumen erhöht. Dies erhöht die Belastung nicht nur des Herzens, sondern auch der Blutgefäße und verringert deren Elastizität. die Einnahme ist auf 2 Tassen pro Tag begrenzt, es empfiehlt sich, mit viel Milch zu verdünnen.
  • Ethylalkohol fördert die Vasodilatation, verlangsamt die Geschwindigkeit des Blutflusses und führt bei übermäßiger Einnahme zu einer Vergiftung des Körpers, die zu Flüssigkeitsretention im Körper und seiner Ablagerung im Gewebe führt, was letztendlich zu einer Verdickung des Blutes und Thrombosebildung.

Salz und salzige Speisen. Salz hat die Fähigkeit, Wasser aus dem umliegenden Gewebe in den Blutkreislauf zu ziehen, das Volumen des zirkulierenden Blutes zu erhöhen und die Belastung der Gefäße durch Dehnung ihrer Wand zu erhöhen, all dies führt zur Bildung von venösen Stauungen.

Vorbeugung von Krampfadern während der Schwangerschaft

Um die Entwicklung von Krampfadern während der Schwangerschaft zu verhindern, müssen Sie eine ganze Reihe von Regeln befolgen:

  1. Bewegen Sie sich mehr. Wenn die Arbeit körperliche Inaktivität erfordert, müssen leichte Aufwärmübungen durchgeführt werden, um die Durchblutung zu verbessern. Wenn Sie außerdem die Möglichkeit haben, die Treppe hinaufzugehen, anstatt den Aufzug zu nehmen, müssen Sie dies nutzen.
  2. Es ist eine gute Idee, regelmäßig zu laufen, zu schwimmen oder Rad zu fahren.
  3. Es ist eine gute Idee, regelmäßig primitive Übungen (Fahrrad, Schütteln, Schere) zu machen, die den venösen Rückfluss verbessern und das Risiko der Entwicklung von Krampfadern verringern.
  4. Eine Kontrastdusche verbessert nicht nur die Durchblutung, sondern stärkt auch die Gefäßwand;
  5. Nehmen Sie kein warmes Bad, da es die Venen entspannt und zu einer Venenstauung führt.
  6. Morgens nach dem Aufwachen und am Ende des Tages, um einen guten Abfluss des venösen Blutes zu erreichen, ist es nützlich, eine Selbstmassage in Form eines Streichens der gesamten Beinoberfläche vom Fuß bis zur Leistengegend durchzuführen.
  7. Mit Stress umgehen. Teilnahme an entspannenden Behandlungen, Einnahme von pflanzlichen Heilmitteln oder Medikamenten mit der Bestellung eines Neuropathologen;
  8. Ein Teelöffel Honig in der Nacht und morgens Tee mit Ginseng oder Zitronengras normalisiert die Funktion des Nervensystems und die Arbeit des Herzens;
  9. Bei einer sitzenden Lebensweise ist es sehr sinnvoll, die venösen Gefäße zu entleeren, indem die unteren Gliedmaßen über das Körperniveau angehoben werden. Im Liegen müssen Sie eine Rolle unter die Füße legen, im Sitzen können Sie die Füße einfach auf den Tisch stellen;
  10. Auf der linken Seite lässt es sich am besten schlafen. In dieser Position ist es möglich, die Kompression einer großen Vene, die sich in der rechten Körperhälfte befindet, zu verhindern und einen Druckanstieg im Venenbett, insbesondere in den Beinvenen, zu verhindern;
  11. Sie sollten nicht mit gekreuzten Beinen sitzen, da in dieser Position die oberflächlichen Venen gequetscht und der venöse Abfluss reduziert wird;
  12. Sonnenbaden kann auch für Sie schädlich sein. Ultraviolette Strahlen können die schwachen Wände der Blutgefäße zerstören und der Haut ein charakteristisches Muster verleihen. Darüber hinaus wirkt sich eine Überhitzung auch negativ auf den Zustand der Gefäßgesundheit aus. In diesem Zusammenhang lohnt es sich, nicht nur auf Sonnenbrand zu verzichten, sondern auch auf Entspannung in der Sauna.
  13. Verzichten Sie auf hohe Absätze, schöne unbequeme enge Schuhe und gehen Sie gelegentlich barfuß, zum Beispiel zu Hause. Dadurch können Sie die Oberfläche der Füße wie Massagemanipulationen dehnen und die Mikrozirkulation verbessern.

Ernährung zur Vorbeugung von Krampfadern bei Schwangeren

Um die Synthese von Proteinen zu verbessern, die den Tonus der Wände der Blutgefäße verbessern - Kollagen und Elastin, ist es notwendig, Vitamin-E-reiche Lebensmittel zu sich zu nehmen:

  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen);
  • gekeimte Körner von Roggen und Weizen;
  • Linsen;
  • Eigelb;
  • Schnittlauch;
  • Öl (Sojabohnen, Oliven, Mais);
  • Leber.

Um die Synthese von Proteinen zu erhöhen, die die Arbeit des Herzmuskels normalisieren - Kollagen und Myofibrin, ist es notwendig, Vitamin-C-reichen Lebensmitteln den Vorzug zu geben:

  • Kartoffeln;
  • Süße Paprika;
  • Stachelbeere;
  • Heckenrose Frucht;
  • sanddorn;
  • Erdbeere;
  • Tomaten;
  • Zitrusfrüchte;
  • Dill, Petersilie.

Kompotte, Desserts, Marmeladen aus Vitamin-P-reichen Lebensmitteln, die zur Stärkung der Gefäßwand beitragen:

  • Zitrone;
  • Brombeere;
  • Walnuss;
  • Grapefruit;
  • Tee;
  • Eberesche.

Kupfer ist auch an der Synthese von Elastin beteiligt:

  • Miesmuscheln;
  • Austern;
  • Garnele;
  • Hummer;
  • Krabben;
  • Tintenfisch;
  • Lammnieren;
  • Rinderleber.

Ballaststoffe stimulieren den Darm und sind eine hervorragende Vorbeugung gegen Verstopfung. Daher verhindert ballaststoffreiche Nahrung die Entwicklung von Krampfadern:

  • alle Früchte, insbesondere Pflaumen;
  • alle Gemüse;
  • Kleie;
  • Sie können Ballaststoffe als Medikament in einer Apotheke kaufen und zu Lebensmitteln hinzufügen.

Um einer erhöhten Blutviskosität und einer Thrombusbildung vorzubeugen, konsumieren Sie eine große Menge (bis zu 2 Liter) bestimmter Arten von Flüssigkeiten:

  • Säfte;
  • Kwas;
  • Kompott;
  • Fruchtsaft.

Bioflavonoide helfen, Blutgerinnsel abzubauen und den Blutdurchgang durch die Gefäße zu erleichtern:

  • dunkle oder Sauerkirschen.
  • Heidelbeeren und andere dunkle Beeren

Wenn bei der Untersuchung venöse "Knötchen" auf der Haut gefunden werden, ist es notwendig, einen Phlebologen oder Chirurgen zu kontaktieren und die gesamte Schwangerschaft und mehrere Monate nach der Geburt zu beobachten. In Abwesenheit einer Schwangerschaft können Sie auf die traditionelle Medizin zurückgreifen und den Zustand der Venen mit Hilfe verschiedener Kräuter erhalten, zum Beispiel: Brennnessel, weiße Akazie, Hopfen, Kalanchoe, Kamille und vieles mehr. Diese Art der Behandlung wird perfekt mit einer medikamentösen Therapie kombiniert und hilft Ihnen, sich von chirurgischen Eingriffen zu erholen.