Kompressionswäsche bei Krampfadern

Krampfadern treten hauptsächlich bei Frauen auf. Experten empfehlen, dieses Problem auf komplexe Weise anzugehen: mit verschiedenen Medikamenten, traditioneller Medizin sowie dem Tragen von Kompressionsunterwäsche. Kompressionsunterwäsche gibt es in verschiedenen Arten, Größen und ist auch in Grade unterteilt.

Hinweise zur Verwendung

Das Tragen von Kompressionsunterwäsche wird von einem Phlebologen verordnet. Der Grund für die Ernennung können folgende Faktoren sein:

  • Das Auftreten von sichtbaren Gefäßen an den Beinen.
  • Das Vorhandensein von Schmerz.
  • Schnelle Ermüdbarkeit.
  • Das Vorhandensein von Ödemen am Morgen.
  • Hervorstehende Venenknoten.
Kompressionsunterwäsche für Krampfadern

Außerdem wird Unterwäsche als vorbeugende Maßnahme beim Tragen eines Kindes und bei längerem Verharren in einer Position (lange Autofahrten, sitzende Tätigkeit) verordnet. Da Krampfadern vererbt werden, empfehlen Experten bei einem Risiko für Krampfadern gelegentlich das Tragen von Unterwäsche.

Funktionsprinzip

Vor einigen Jahren, als es noch keine spezielle Kleidung für Krampfadern gab, wurden elastische Binden als Therapie eingesetzt. Trotz des ähnlichen Funktionsprinzips haben elastische Binden einige Nachteile:

  1. Bei regelmäßiger Anwendung dieses Materials dehnen sich elastische Bandagen schnell und verschleißen, wodurch sie ihre heilende Wirkung verlieren.
  2. Sie sind ästhetisch nicht ansprechend. Schließlich wollen die wenigsten mit bandagierten Beinen ausgehen.
  3. Die richtige Technik zum Anlegen von Verbänden dauert sehr lange.

Heutzutage gibt es viele Arten von Kompressionsunterwäsche. Je nach individuellen Eigenschaften kann jeder das Richtige für sich auswählen. Die therapeutische Wirkung des Tragens von Unterwäsche spiegelt sich in Folgendem wider:

  • Unterwäsche sorgt für die Normalisierung des Venen- und Gefäßsystems und beugt einer venösen Stauung vor.
  • Macht die Venen durch den Karkassendruck elastischer.
  • Erzeugt den notwendigen Druck an der Kontaktstelle zwischen der Wäsche und der beschädigten Hautstelle.
  • Verhindert die Entstehung von Thrombosen.

Kontraindikationen für das Tragen von Kompressionsunterwäsche

Fast jedes Medikament oder Produkt, das zur Behandlung einer bestimmten Krankheit bestimmt ist, hat einige Kontraindikationen. Kontraindikationen können unterschiedlicher Art sein: Es ist strengstens verboten, nicht empfohlen oder das Tragen von Unterwäsche wird nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt empfohlen. Lass uns genauer hinschauen:

  • Auf keinen Fall sollten Sie medizinische Strickwaren bei Herzinsuffizienz tragen.
  • Es ist verboten, Unterwäsche mit regelmäßigem Unterdruck zu tragen.
  • Tragen Sie es nicht bei Menschen, die an Atherosklerose oder Arthritis leiden.
  • Es wird nicht empfohlen, Unterwäsche bei verschiedenen Hautkrankheiten zu tragen. Absolute Kontraindikationen sind offene Wunden auf der Haut.
  • Wenn Sie Diabetes haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Aus welchem Material besteht Leinen?

Die Hauptmaterialien für die Herstellung von Kompressionsunterwäsche verwenden die folgenden Stoffarten:

  • Stretch-Baumwolle.
  • Nylonfasern.
  • Mikrofaser.
  • Lycra.
Nylongewebe für Anti-Krampfadern-Unterwäsche

Von den Vorteilen des Nähens von Unterwäsche hebe ich das Fehlen von Nähten hervor. Das Tragen dieser Art von Unterwäsche verursacht keine Beschwerden und sieht ästhetisch ansprechender aus. Hersteller behaupten, dass die therapeutische Wirkung bei richtiger Pflege des Materials sechs Monate anhält.

Hauptarten von Leinen

Experten empfehlen, medizinische Unterwäsche nur bei Indikation zu tragen. Diese Art von Kleidung wird jedoch in fast jeder Apotheke oder jedem Fachgeschäft ohne Rezept verkauft. Aus diesem Grund können auch gesunde Menschen vorbeugend Unterwäsche kaufen und regelmäßig tragen. Betrachten Sie die Haupttypen:

  • Kniestrümpfe. Kompressionsstrümpfe für Krampfadern wurden entwickelt, um Krampfadern nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern zu behandeln. Nicht jeder Mann ist damit einverstanden, Strumpfhosen oder Strümpfe als Therapie zu tragen. Aus diesem Grund hat der Hersteller Kompressionsstrümpfe herausgebracht.
  • Gamaschen. Ernennung für Männer und Frauen. Sie haben den Vorteil der Haltbarkeit. Da Strickwaren nicht am Fuß getragen werden, nutzen sie sich praktisch nicht ab. Nützlich für kleine Hautpartien. Liegt eng am Bein an und ist unter der Hauptkleidung unsichtbar.
  • Leggings für Krampfadern
  • Strumpfhosen oder Strümpfe. Kompressionsstrümpfe für Krampfadern sind zur Behandlung und Vorbeugung von Krampfadern bei Frauen bestimmt. Hersteller bieten nicht nur die Standardoptik von Kompressionsstrümpfen und -strumpfhosen an, sondern auch ästhetischere, zum Beispiel mit Spitze. Optisch unterscheiden sich Krampfadern praktisch nicht von gewöhnlichen. Es ist wichtig, Strumpfhosen oder Strümpfe streng nach Größe auszuwählen. Ist das therapeutische Trikot zu groß oder zu klein, wird in diesem Fall die therapeutische Wirkung deutlich reduziert. Aus den Bewertungen der meisten Frauen können wir schließen, dass diese Art von Unterwäsche sehr bequem ist. Auf die Frage, wie man Kompressionsstrümpfe richtig trägt, antworten Frauen, dass die einzige Schwierigkeit beim Anziehen von Strumpfhosen auftritt. Da sich die Strickwaren durch Kompression eng am Körper anschmiegen, ist dies nicht einfach, insbesondere wenn die Frau mit Schwellungen in den unteren Extremitäten aufwacht.

Elastische Bandage

Trotz einiger Nachteile gehört eine elastische Bandage zu den Arten von Kompressionsunterwäsche. Dieses Mittel zur Behandlung von Krampfadern ist weniger effektiv, eignet sich aber für Menschen mit finanziellen Schwierigkeiten. Um den größtmöglichen Nutzen aus dem Tragen einer elastischen Bandage zu ziehen, müssen Sie sie richtig an Ihrem Bein befestigen. Lass uns genauer hinschauen:

  • Die Bandage wird beginnend an den Knöcheln fixiert und bewegt sich allmählich höher und höher.
  • Damit die Bandage nicht vom Fuß rutscht, muss sie „fixiert" werden, indem der Knöchel und die Ferse mehrmals umwickelt werden.
  • Die gleiche Anstrengung ist beim Anlegen eines Verbandes erforderlich. Dies ist notwendig, damit sich keine Falten bilden. In diesem Fall wird die elastische Bandage unbrauchbar.
  • Der Verband wird nach Bedarf angelegt.
  • Achten Sie beim Anlegen der Bandage auf das Bein darauf, keine „Lücken" zu bilden. Es ist notwendig, die Verbandschichten leicht überlappend anzubringen.
  • Der Verband sollte an einer gesunden Stelle ohne Anzeichen von Schäden an Blutgefäßen oder Venen enden.
elastischer Verband für Krampfadern

Falls Sie nach dem Befestigen des Verbands an Ihrem Bein Schmerzen, Unbehagen oder Taubheitsgefühl in Ihren Zehen verspüren, entfernen Sie den Verband sofort, lassen Sie Ihre Beine ruhen und versuchen Sie es später erneut.

Kompressionsstufen

Kompressionsunterwäsche für Krampfadern wird in Klassen eingeteilt, die unterschiedliche Millimeter Quecksilber aufweisen. Lass uns genauer hinschauen:

  • Erste Klasse. Unterwäsche dieser Klasse wird zum Tragen in den Anfangsstadien der Entwicklung von Krampfadern empfohlen. Als vorbeugende Maßnahme sowie während der Schwangerschaft und bei verschiedenen Graden von Übergewicht wird die erste Klasse empfohlen, die von 18 bis 21 mm reicht. rt. Kunst.
  • Zweite Klasse. Empfohlen für die Diagnose „Krampfadern der unteren Extremitäten". Die zweite Klasse umfasst Unterwäsche mit einer Kompression von 22 bis 33 mm. rt. Kunst.
  • Dritte Klasse. Empfohlen für den Einsatz bei schweren Erkrankungen wie venöser Insuffizienz und dem Vorhandensein von Blutgerinnseln. Die Kompression reicht von 34 bis 46 mm. rt. Kunst.
  • Vierte Klasse. Sehr selten benutzt. In der Regel werden sie unter präoperativen Bedingungen verschrieben. Die Kompression reicht von 47 bis 60 mm. rt. Kunst.

Um die richtige Kompression für Sie zu bestimmen und mögliche Folgen zu vermeiden, wird empfohlen, Ihren Arzt um Rat zu fragen.

Zu beachten ist, dass therapeutische Krampfaderstrümpfe die Kompression nur sechs Monate lang halten. Aus diesem Grund wird bei schwerer Erkrankung empfohlen, die Unterwäsche alle 6 Monate zu wechseln.

So wählen Sie die richtige Unterwäsche aus

Orthopädische Fachgeschäfte bieten eine große Auswahl an Kompressionsunterwäsche. Jeder, der mit der Pathologie der Venen konfrontiert ist, stellt sich die Frage: Was ist die beste Kompressionsunterwäsche bei Krampfadern? Auf diese Frage gibt es keine spezifische Antwort, da die Wahl der therapeutischen Strickwaren von den individuellen Merkmalen und der Schwere der Erkrankung abhängt.

Anti-Krampfadern-Strümpfe

Für Damen werden Kniestrümpfe, Strumpfhosen und Strümpfe bereitgestellt. Um das Modell zu bestimmen, muss zunächst auf den Lokalisierungsgrad der Pathologie geachtet werden. Wenn eine Frau über die Erkrankung der Venen in den Oberschenkeln oder darüber besorgt ist, sollten Strumpfhosen bevorzugt werden. Wenn wir über Pathologen unter oder knapp über dem Knie sprechen, können Sie mit Golf oder Strümpfen auskommen.

Wie wählt man Strümpfe und Strumpfhosen für Krampfadern in Abhängigkeit von der Kompression? Wie oben erwähnt, kann der erforderliche Kompressionsgrad nur vom behandelnden Arzt bestimmt werden. Experten warnen auch vor möglichen Fälschungen. Bevor Sie sich für Unterwäsche entscheiden, fragen Sie daher unbedingt den Verkäufer nach einem Zertifikat für diese Art von Unterwäsche. Um mögliche Missverständnisse zu vermeiden, wird empfohlen, therapeutische Anti-Krampfader-Strickwaren nur in Apotheken oder Fachgeschäften zu kaufen. Bei Schwierigkeiten bei der Auswahl hilft Ihnen ein Fachberater bei der Auswahl von Kompressionsstrumpfhosen für Krampfadern.

So pflegen Sie Leinen

Um die Lebensdauer von Therapiestrickwaren zu maximieren, empfiehlt es sich, die Wäsche richtig zu pflegen. Lass uns genauer hinschauen:

  • Wenn Sie die von Ihrem Arzt verordneten Strümpfe oder Strumpfhosen tragen, empfiehlt es sich, zwei Paar behandelte Strickwaren zu kaufen. Dies liegt daran, dass die Wäsche regelmäßig gewaschen werden muss.
  • Es wird empfohlen, Kleidung nur von Hand zu waschen und keine verschiedenen chemischen Reinigungsmittel zu verwenden. Die beste Option ist Waschseife. Das Waschwasser sollte etwas über Raumtemperatur liegen.
  • Anti-Krampfader-Strümpfe sollten niemals ausgebügelt werden.
  • Es wird nicht empfohlen, die Wäsche gründlich auszuwringen. Nach dem Waschen genügt es, mit einem Frotteetuch leicht einzuweichen und in den Trockner zu schicken. Sie können das schnelle Trocknen der Wäsche nicht zusätzlich beeinflussen (Verwendung von Haartrocknern oder Heizkörpern).
  • Achten Sie bei Strümpfen mit Silikonstreifen darauf, den Silikoneinsatz nicht zu benetzen. Dies kann zum Verlust von Eigenschaften führen. Der Streifen wird mit einem feuchten Tuch abgewischt.
handwäsche gegen krampfadern

Um Krampfader-Strumpfhosen und -Strümpfe in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten, wird empfohlen, sie nur in horizontaler Position an einem trockenen Ort zu lagern. Der Behandlungsverlauf mit Hilfe von therapeutischen Strickwaren wird vom behandelnden Arzt je nach Schweregrad der Erkrankung festgelegt.